Ausbildung zum Pflegehelfer (m/w/d)

Ein Beruf mit Zukunft! Die höhere Lebenserwartung der Menschen und die damit verbundene Steigerung von chronischen Krankheiten führen zu einem höheren professionellen Betreuungsbedarf und somit auch zu einem höheren Bedarf an ausgebildeten Pflegehelfer/innen.

Die Ausbildung führt zu einem Zertifikat in diesem Beruf und ermöglicht so den Zugang zu einem abwechselungsreichen Aufgabenfeld in Wohn- und Pflegezentren für Senioren, Krankenhäusern und in der häuslichen Pflege.

Berufsbild

Der/die Pflegehelfer/in ist spezifisch ausgebildet, um dem/der Krankenpfleger/in zu assistieren. Sie arbeiten unter seiner/ihrer Kontrolle, im Bereich der Pflege, Gesundheitserziehung und Logistik. Der/die Pflegehelfer/in arbeitet im Rahmen der von dem/der Krankenpfleger/in koordinierten Aktivitäten innerhalb einer strukturierten Equipe im Krankenhaus, Wohn- und Pflegezentrum für Senioren oder in der häuslichen Pflege.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert ca. 12 Monate und beinhaltet theoretischen und praktischen Unterricht sowie Praktika in den verschiedenen Arbeitsbereichen. Familienfreundlich findet der Unterricht wochentags von 8:30 bis 14:40 Uhr statt, mittwochs von 8:30 bis 12:00 Uhr. Die Praktikumszeiten orientieren sich an den Arbeitszeiten der Praktikumseinrichtungen, z. B. im Früh- oder Spätdienst. Somit erhalten die Teilnehmer/innen einen realistischen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche.

Die Unterrichtsinhalte: Psychologie und Pädagogik, Pflege, Anatomie, Gerontologie und Krankheiten, Berufs-, Sozial- und Rechtskunde, Methodische Begleitung, …

Das Zertifikat ist vom föderalen Gesundheitsministerium anerkannt und für ganz Belgien gültig.

Voraussetzungen

 

  • Physische und psychische Gesundheit und Belastbarkeit
  • Die Impfungen Hepatitis A/B sowie ein Tuberkulosetest bzw. die Bereitschaft, diese durchführen zu lassen
  • Freude am Umgang mit Menschen, insbesondere mit älteren und hilfsbedürftigen Personen
  • Selbständig arbeiten können
  • PC-Grundkenntnisse und Internetverbindung
  • Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache, gegebenenfalls belegt durch bestandenen Sprachtest (B1)
  • Für Arbeitsuchende: bei dem/der Arbeitsberater/in einen Antrag für diese Ausbildung stellen

 

Start der nächsten Ausbildung: 3. SEPTEMBER 2024

Bewerbungen sind bis zum 15. April 2024 möglich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte untenstehendem Flyer.

Bewerbungen

Ihre Bewerbung richten Sie bitte:

  • schriftlich an KPVDB VoG, Frau Regine Heinrichs, Gospertstraße 8/1, 4700 Eupen
  • oder per Mail an Frau Heinrichs: r.heinrichs@kpvdb.be
  • oder bewerben Sie sich online über untenstehendes Formular ↓

 

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Adresse*
Lebenslauf mit Lichtbild hier hochladen (pdf)
Akzeptierte Datentypen: pdf, Max. Dateigröße: 50 MB.
Bewerbeschreiben hier hochladen (pdf)
Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, Max. Dateigröße: 50 MB.
Auszug aus dem Strafregister, Muster Art.596al.2 hier hochladen (pdf)
Akzeptierte Datentypen: pdf, Max. Dateigröße: 50 MB.
Kopie des Personalausweises hier hochladen (pdf)
Akzeptierte Datentypen: pdf, Max. Dateigröße: 50 MB.

Die Ausbildung wird von der Krankenpflegevereinigung KPVDB VoG organisiert, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt der DG und unterstützt durch die Regierung der DG.